Nicht-binäre Solidarität! – Verbündet handeln mit nicht-binären und trans* Menschen am 13.07. um 17 Uhr

nicht binäre Flagge zu gleichen Teilen von oben nach unten gelb, weiß, lila, schwarz. Die Flagge am FAhnenmast weht vor einem blauen Himmel

Vortrag und Diskussion am 13.07.21 von 17 Uhr – 18:30 Uhr online per Zoom

Anlässlich des nicht-binären Tages wird René_ Rain Hornstein in diesem 90-minütigen Vortrag über nicht-binäre und trans* Lebensrealitäten sprechen. Es soll besonders darum gehen, was Menschen tun können, die nicht-binäre und trans* Menschen solidarisch unterstützen wollen, kurz um Verbündetenschaft. Hierbei ist nicht nur das Wissen über nicht-binäre und trans* Unterstützungswünsche und Lebenserfahrungen wichtig. Auch die Arbeit an der eigenen Haltung und dem eigenen Wissen ist notwendig. Es werden Vorschläge gemacht, wie Verbündete die eigenen Handlungsmöglichkeiten ausbauen können, um in diskriminierenden Situationen unterstützend einzugreifen oder außerhalb solcher Situationen im direkten Kontakt mit nicht-binären und trans* Menschen solidarisch zu handeln.

René_ Rain Hornstein ist Diplom-Psycholog*in und forscht zu Verbündetenschaft mit trans* und nicht-binären Menschen, zu trans*-solidarischen Hochschulen und zu verinnerlichter trans* Unterdrückung. Hornstein promoviert derzeit an der TU Braunschweig in Kooperation mit der Sigmund Freud PrivatUniversität Berlin und freut sich über nicht-binäre Pronomen und geschlechtsneutrale Anredeformen.

Die Veranstaltung ist eine Kooperation der LSBTI-Beauftragung der Stadt Mannheim, der Bündniskoordinierungsstelle Mannheim, PLUS. Psychologische Lesben- und Schwulenberatung, dem Queeren Zentrum Mannheim und dem Transtreff Mannheim. Die Teilnahme ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist erforderlich über LSBTI@mannheim.de bis zum 13.07. um 14 Uhr.

Bei Fragen könnt ihr euch wie immer gerne melden!