Rückblick auf die Vernissage von Licia Longo am 12.02.22

Die Vernissage von und mit Licia Longo im QZM am 12.02.22 war ein voller Erfolg!

Bedingt durch Corona empfingen wir ’nur‘ 40 Gäste und mussten leider einige Absagen erteilen.

Im Bild seht ihr die Künstlerin Licia Longo (4. v. r.), einige Besucher*innen der Vernissage, QZM-Teammitglieder sowie Susanne Hun (1. Vorsitzende des QZM, 4. v. l.) und Sören Landmann, LSBTI-Beauftragter der Stadt Mannheim (2. v. l), welche die Vernissage – neben Licia Longo – mit jeweils einer Rede eröffneten

Bildrechte: Marchivum, Foto: Kathrin Schwab

Getreu nach dem Vernissage-Motto: „No explanation needed“ gab Licia keine Erklärung zu den ausgestellten Werken ab. Sie überließ es den Besuchenden, sich eine eigene Meinung zu bilden. dies führte zu spannenden Gesprächen und Begegnungen.

Wer möchte, kann sich die Ausstellung noch bis Mitte März im QZM anschauen, idealweise während der Café-Öffnungszeiten (Do.-Sa. 17-22:30 Uhr).

Ein besonderer Dank geht an das Marchivum und an Kathrin Schwab, die uns mit tollen Bildern versorgt hat.

Auch von außen machte die Vernissage einen tollen Eindruck und sorgte dank einer Videoinstallation für interessierte Blicke.

Bildrechte: Marchivum, Foto: Kathrin Schwab

Der Zeitungsausschnitt ist vom Mannheimer Morgen (MM+).