IFED: Diskussionsrunde „Was brauchen Regenbogenfamilien? – Wunsch und Wirklichkeit“ am 02.05.2021 um 20:00 Uhr

Beratungs- und Unterstützungsangebote für Regenbogenfamilien gibt es inzwischen in verschiedenen Formen, ganz unterschiedlich finanziert und beauftragt.

Doch was brauchen Regenbogenfamilien wirklich und wie lässt sich das umsetzen? Das QZM diskutiert mit dem neu gegründeten Beratungszentrum BERTA in Stuttgart, dem LSVD Baden-Württemberg, dem Netzwerk LSBTTIQ Baden-Württemberg, ILSE Rhein-Neckar und PLUS-Rhein-Neckar über die Frage, wie Beratung für Regenbogenfamilien ausgebaut und flächendeckend angeboten werden kann und inwieweit Wunsch und Wirklichkeit, Bedarf und Angebot auseinander liegen.

Teilnehmende: Rebecca Rottler (BerTA Stuttgart), Ulli Biechele (PLUS Rhein-Neckar e.V.), Katharina Binder (LSVD Baden-Württemberg, Jj Link(Landesnetzwerk LSBTTIQ Baden-Württemberg), Matthias Kück (ILSE Rhein-Neckar)

Aus der Diskussionsrunde wollen wir mit einer gemeinsamen Forderung an die Politik herausgehen, wie die Situation für Regenbogenfamilien verbessert werden kann.


Einwahldaten:

Zoom-Meeting beitreten

https://us02web.zoom.us/j/81598312704?pwd=QXU4QU5Ncmg3cVNxWkwycjhza0tCZz09

Meeting-ID: 815 9831 2704
Kenncode: 327581
Schnelleinwahl mobil
+493056795800,,81598312704#,,,,327581# Deutschland +496938079883,,81598312704#,,,,327581# Deutschland